Parks

Schärdinger Parks sind Begegnungsorte, die von Menschen jeden Alters genutzt werden für Spaziergänge, Picknick, Ausruhen, Spielen und vieles mehr. Die Parks in mitten der Altstadt sind einmalig in ihrer Art. Mitten im Zentrum befinden sich kleine Rückzugsorte voller Geschichten.

Schlosspark

Der ehemaliger Burghof wurde 1895 zu einer Parkanlage umgestaltet. Der heutige Schlosspark.

Die Burg wurde unter den bayerischen Herzögen Albrecht I. und Ludwig dem Gebarten im 14. bzw. 15. Jahrhundert zu einer bedeutenden Landesfestung ausgebaut. Im 17. Jahrhundert erlebte das mächtige Hochschloss mit dem imposanten Burgfried seine Hochblüte. Durch verheerende Brände in den Jahren 1724 und 1775 wurde das Schloss fast vollständig zerstört und nicht mehr aufgebaut.

Jahnpark

Gleich neben dem Linzer Tor befindet sich der Jahnpark der dem Turnvater Ludwig Jahn gewidmet ist, dessen Bronzebüste 1987 von Prof. Josef Diethör geschaffen wurde.

Jahnpark

GRAFENAUERPARK

Anlässlich der 40jährigen Städtepartnerschaft Schärding – Grafenau wurde der Park, der sich entlang der Brauerei Baumgartner befindet, als „Grafenauer Park“ benannt. Auf einer Tafel erfährt man mehr über die Städtepartnerschaft, deren Grund auf den Salzhandel am sogenannten „Goldenen Steig“ zurückgeht.

GRAFENAUERPARK

Orangerie

Der Barockgarten an der alten Stadtmauer mit seinem 1884 von Georg Wieninger errichteten Gewächshaus ist heute ein Restaurant inmitten einer herrlich ruhigen Parkanlage.

Weitere
Informationen

Stadt Museum Geschichte Hautnah In der ehemaligen Burganlage befindet sich das Stadtmuseum. Der Besucher erfährt heute hautnah und persönlich von…
Stadt Archiv Gedächtnis der Stadt Die Unterlagen im Stadtarchiv Schärding umfassen Urkunden beginnend mit dem Jahr 1316, kirchliche Bücher, Amtsbücher…
Gesundheit auf Innviertlerisch Klinikum Schärding Gesundheit wird Gross geschrieben Rund 550 MitarbeiterInnen am Klinikum Schärding garantieren, dass man im Sinne…