„Katze Frieda“ im Einsatz für die Stadt!

Schärding: Frieda ist wieder da! Für Alle, die die Katze Frieda noch nicht kennen, hier eine kleine Geschichte dazu!

Wenn wir von der Stadt Schärding hören, denken wir an die Barockhäuser, an den schönen Inn und gute Gastronomie. Aber es gibt noch viele andere Facetten. Die Sehenswürdigkeiten zu kennen ist nur eine davon. Wir möchten euch mit „Frieda“ genau diese Eindrücke geben, um eine einzigartige Stadt zu leben und zu fühlen.

Quasi „aus dem Leben“ kurze Stories erzählen, das war die Idee 2022 für die Sommer in Schärding und da Katzen nun mal gerne entdecken, ist „Die Katze Frieda“ offiziell wieder im Einsatz.

Habt ihr euch nicht auch schon oft gefragt, wer eigentlich die Leute sind, die euch tagein tagaus begegnen? Und was bei denen gerade los ist? Was man so erlebt und sieht in einer Stadt? Uns interessiert das sehr. Und weil es uns immer ganz neugierig macht und wir immer alles wissen wollen, wird Frieda euch ab jetzt wieder in unserem Facebook Blog „Die Katze Frieda“ und Instagram-Page „Die Katze Frieda“ immer wieder etwas Anderes vorstellen. Wir blicken hinter die Fassaden, nicht nur bei den ehrwürdigen Mauern, sondern bei den Menschen, die sich in dieser schönen Stadt tummeln und bei den Orten, die wir besuchen. Frieda ist ein Blog für das Stadtleben in Schärding. Hier dreht sich alles um Menschen, Genuss, Orte und Erlebnisse, die Katze Frieda im Sommer für euch einsammelt. Sie erzählt was sie so erlebt, sieht und auch vielleicht manchmal schockiert. Hin und wieder gibt sie uns auch sicherlich kleine Geheimtipps.

Mit den Tipps auf der Facebookseite oder Instagram bleibt ihr Frieda auf der Spur und wisst zumindest, wo sie wieder etwas entdecken wird.

Wir möchten euch mit „Frieda“ genau diese Eindrücke geben,
um eine einzigartige Stadt zu leben und zu fühlen.

Neuigkeiten

Lesetipps 04/2024

Und alle so still Autorin: Mareike Fallwickl Verlag: Rowohlt An einem Sonntag im Juni gerät die Welt aus dem Takt: Frauen liegen auf der Straße.