Website-Box CMS Login
... zur Startseite
Navigation
Imageaufnahme Schärding

Liederabend:
"Kurzes Leben, langes Sterben"

Liederabend mit Philipp Mayer im Kubinsaal Schärding am 19. März 2022

 

Unter dem Motto «kurzes Leben, langes Sterben» gibt Philipp Mayer (Bass) einen Liederabend am 19. März im Kubinsaal von Schärding. Am Klavier wird er von Justine Eckhaut begleitet.

 

Vorgetragen werden die letzten Werke von Johannes Brahms (vier ernste Gesänge), Franz Schubert (Schwanengesang) und Robert Kahn (ausgewählte Werke). Sie haben eines gemeinsam! Den Rückblick auf ein ganzes Leben.

 

Da finden sich Freude und Schmerz, Hoffnung und Enttäuschung. Texte und Melodien erzählen von jugendlichem Leichtsinn, vom naiven Versuch, Liebe und Sehnsucht geistig zu erfassen.

 

Der aus Andorf stammende Bass-Bariton Philipp Mayer, der 2019 die glüXstadt Schärding inszenierte und auch die Hauptrolle sang, befindet sich seit Herbst 2021 im Engagement am Staatstheater Cottbus. Er sang zuletzt die Rollen des Figaro in „Le Nozze di Figaro“ und Daland in „Der fliegende Holländer“. Solistische Engagements erfolgten an der Deutschen Oper Berlin in der Berliner Philharmonie mit den Berliner Philharmonikern und an der Staatsoper Berlin.

 

Die französische Pianistin Justine Eckhaut trat bereits im Konzerthaus Berlin, bei den Bregenzer Festspielen und der Opera de Lyon auf. Sie ist Preisträgerin verschiedener Wettbewerbe.

 

Der Liederabend wird mit rezitierten Texten sowie mit performativen und elektroakustischen Elementen dramaturgisch verfeinert.

 

Auf die Einhaltung der aktuellen Corona-Bestimmungen wird hingewiesen.

 

Veranstaltungsdetails:                                                       

Datum:  Sa, 19.03.2022                                                               

Beginn: 20:00 Uhr                                                                           

Ort: Kubinsaal Schärding 

Eintritt: AK € 18,- VVK € 15,-                                                  

 

Liederabend Philipp Mayer

zum Seitenanfang
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
OK